Ein erlebnisreiches Wochenende in der Hafenstadt Hamburg

Anfangs Februar unternahm ich mit meinem Freund zusammen einen Weekend-Trip in die deutsche Hafenstadt Hamburg. Was ihr alles an einem Wochenende in dieser tollen Stadt erleben könnt, das erzähle ich euch gerne in diesem Blogpost.


Hallo ihr Lieben

Um mir nach meinen schriftlichen Prüfungen zur Marketingfachfrau eine kurze Verschnaufpause zu gönnen, flog ich mit meinem Freund für ein Wochenende nach Hamburg. Anfang Februar war es leider sehr kalt, jedoch erhielten wir trotzdem einen schönen ersten Eindruck von Hamburg! Eine sehenswerte Stadt mit viel Charme, welche mit schönen Backsteingebäuden überzeugt.

Wir übernachteten im Centro Boutique Hotel 56, welches direkt neben dem Bahnhof gelegen ist. Das Zimmer war sauber, das Personal freundlich und die Lage super. Für ein Weekend-Trip perfekt.

Am Freitag-Abend reisten wir mit dem Flugzeug an.  Nach dem wir im Hotel eingecheckt und unser Gepäck untergebracht hatten, schlenderten wir neugierig durch die Strassen von Hamburg. Fürs Dinner suchte ich für uns die Adresse vom Atelier F raus, welche ich auf Instagram bereits bei anderen Bloggern aus Hamburg gesehen hatte. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen. Das Restaurant serviert Französisch-Amerikanische Küche. Schnecken, Quiche oder Burger was darf’s denn sein? Wir, als Burger-Liebhaber, entschieden uns natürlich für die Amerikanische Küche mit einem leckeren Salat zur Vorspeise. Das Atelier F überzeugte nicht nur mit dem Essen, sondern auch mit dem schönen und gemütlichen Ambiente. Auf jeden Fall ein Tipp für den nächsten Hamburg Trip. 😉

Am Samstag-Morgen machten wir uns früh auf den Weg, um das Miniatur Wunderland Hamburg zu besuchen, welches in der Speicherstadt gelegen ist. Das Miniatur Wunderland bietet die grösste Modelleisenbahn der Welt. Die Eisenbahnen durchqueren die verschiedensten Länder, das alles wurde mit viel Liebe zum Detail dargestellt. Ganz viele kleine Menschenfiguren und Gebäude stellen die Städte wie Hamburg, Rom oder Länder wie die Schweiz, Italien, Skandinavien, Österreich, Italien und die USA dar.

Das gemütlich Frühstück danach, genossen wir im kleinen Café Barrossa direkt neben an, um dann gestärkt weiterhin die Stadt zu entdecken.

Nach einem Spaziergang durch Hamburgs Speicher Stadt machten wir uns in Richtung Reeperbahn und danach zum Hafen. Da ist auch der Elbtunnel, welcher unter der Elbe verläuft und die Landungsbrücken mit dem Hafengebiet verbindet. Unter der Woche durchqueren diesen Tunnel immer noch Fahrzeuge. Am Morgen ist er in einer Richtung offen und abends, können die Autos wieder zurück fahren. Am Wochenende ist er geschlossen und besonders für Touristen ein beliebter Sightseeing Spot.

Zum Mittagessen entschieden wir uns für die Hook Dog’s. Dieses Restaurant bietet die verschiedensten Varianten von Hot Dogs an. Aber nicht wie man sie kennt, nein auf eine leckere, spezielle Art. Gestärkt schlenderten wir zum Rathaus und begannen von da an durch die Shops zu ziehen. Das darf bei einem Städtetrip natürlich auch nicht fehlen 🙂 Ihr Mädels versteht mich bestimmt…

Zum Dinner testeten wir das neu eröffnete «Bona’me», ein oriantlisches Restaurant. Man setzt sich an den Tisch und holt sich sein Essen an den einzelnen Stationen selbst. Die Gerichte werden frisch und vor den Augen der Gäste zubereitet. Die türkisch/kurdische Küche bietet unter anderem Pide, Humus und viele weitere orientalische Köstlichkeiten
an. Dazu einen frisch gemachten Hauseistee… Wirklich leckeres Essen mit orientalischem Flair.

Danach schauten wir uns die Reeperbahn bei Nacht nochmals genauer an und nahmen eins, zwei Drinks in einer Bar um dann müde ins Bett zu fallen.

Am Sonntag gingen wir im Nord Coast Coffee frühstücken und genossen die letzten Stunden in Hamburg. Das Café ist spezialisiert auf verschiedenste Arten von Kaffee, welche auch auf altmodische Art und Weise aufgegossen wird. Das Essen wurde liebevoll angerichtet und schmeckte köstlich!

Um die Zeit bis zum Flug zu nutzen schlenderten wir nochmals durch die Stadt und genossen kurz vor dem Rückweg zum Flughafen noch das healthy Food von Urban Foodie. Ich liebe ja Avocados – darum war klar, dass ich das Humus-Avocado Brot probieren musste 🙂 Gesundes Essen und erst noch super lecker! Genau nach meinem Geschmack.

Und schon ist das Weekend wieder vorbei. Mit tollen Eindrücken und Erinnerungen im Rucksack ging es wieder heimwärts.

Mit ausgelüftetem Kopf und neuer Motivation gilt es nun für mich, nochmals hinter die Bücher zu sitzen um mich für die mündlichen Prüfungen, welche Mitte April stattfinden, vorzubereiten. Ich kann es kaum erwarten, das Diplom endlich in meinen Händen zu halten. Danach kann ich mich dann voll und ganz auf mein Projekt „Blog“ konzentrieren. Seid mal gespannt… 🙂

Nun wünsche ich Euch ein tolles Wochenende!

Eure Sara

Freitag Abend

20170203_180855000_iOS20170203_185602000_iOS20170203_185721000_iOS
Atelier F – Grosse Bleichen 31 – Kaufmannshaus, Hamburg

Samstag

Hamburg_1Hamburg_4Hamburg_2Hamburg_7Hamburg_8Hamburg_6Hamburg_10Hamburg_12Hamburg_1320170204_105251581_iOS20170204_110118513_iOSHamburg_18Hamburg_17Hamburg_1920170204_124138369_iOSMittagessen im Hook Dog’s – Neue Grosse Bergstrasse 15, Hamburg

Hamburg_22Hamburg_2320170204_210929968_iOS20170204_192344610_iOS20170204_195736958_iOS20170204_201100592_iOS20170204_210626021_iOS20170204_211009037_iOSAbendessen im neu Eröffneten Bona’me – Burchardstrasse 17, Hamburg

20170203_162234751_iOS

Sonntag
20170205_095915601_iOS

Nord Coast Coffee Roastery – Deichstrasse 9, Hamburg

20170205_144234883_iOS20170205_143947146_iOSUrban Foodie – Grosser Burstah 1, Hamburg (in der Nähe des Rathauses)

20170205_150911806_iOS20170205_174711000_iOS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s